Martin Michel

Martin Michel ist seit 2012 als Rechtsanwalt in Berlin zugelassen und seitdem für die Kanzlei JBB tätig. Vorwiegend betreut er Mandanten im Bereich des Urheberrechts sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich.

Ausbildung

Martin Michel studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin mit dem Schwerpunktbereich Wirtschafts- und Unternehmensrecht. Hierbei konzentrierte er seine Ausbildung auf die Bereiche des Gesellschaftsrechts, des deutschen und europäischen Kartellrechtes sowie des gewerblichen Rechtsschutzes und beschäftigte sich bereits frühzeitig mit den Aspekten des Urheberrechts. Im Rahmen dieser Ausbildung nahm Herr Michel an entsprechenden Vorlesungen von Prof. Dr. Christian Armbrüster, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Jürgen Säcker und Prof. Dr. Peter Raue teil. Im Jahr 2009 legte Martin Michel sein erstes Staatsexamen ab.

Vor Beginn des Referendariates war Martin Michel als Sachbearbeiter im Ausschussdienst des Petiitonsausschusses des Deutschen Bundestages tätig.

Von 2009 bis 2011 absolvierte Martin Michel sein Referendariat beim Kammergericht Berlin. Die anwaltliche Zivilstation und die Wahlstation verbrachte Martin Michel in überörtlich tätigen Kanzleien mit Spezialisierungen im IT-, Urheber-, Medien-, und Markenrecht sowie im Wirtschafts-, Handels- und Gesellschaftsrecht.

Fremdsprachen

Englisch