IT / Software

Projekte

IT-Projekte verlangen ein sorgfältiges Vertragsmanagement, da sich ändernde technische Anforderungen vielfach entsprechende vertragliche Anpassungen erfordern. In der Praxis ist die Leistungsbeschreibung der wichtigste Regelungsgegenstand, um in der Vertragsabwicklung einer rechtssichere Grundlage zu besitzen. Hier ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Mandant und Rechtsanwalt erforderlich, um technisches und rechtliches Know-how in einem Vertrag zusammen zu führen. Allerdings ist es für eine erfolgreiche Durchführung eine IT-Projekts nicht damit getan, die vertragliche Basis einmal zu erstellen. Verschiedene Aspekte können es erforderlich machen, auch während der Implementationsphase vertragsrechtliche Schritte zu unternehmen. So verlangen Change Requests, Teilabnahmen und Softwaretests eine schriftliche Dokumentation unter Berücksichtigung der vertraglichen Grundlagen, um im Konfliktfall die notwendigen Belege für die eigene Rechtsposition zu liefern. Wir sind Ihnen behilflich, auch größere IT Projekte rechtlich zu betreuen, um Abwicklungsprobleme möglichst schon im Vorfeld zu vermeiden. Hier befindet sich eine Schnittstelle, an der technisches und juristisches Know-how verbunden werden muss. Die Fragen des allgemeinen Vertragsrechts - Gewährleistung, Haftung, AGB - sind ebenso zu berücksichtigen wie die Probleme des geistigen Eigentums und gewerblichen Rechtsschutzes - Patente, Urheberrechte, Know-how.

Auch der institutionelle Rahmen bedarf rechtlicher Vorbereitung. Die Entwicklung von komplexer Software findet nicht nur im klassischen Verhältnis von Auftraggeber und Auftragnehmer statt, sondern auch als Joint-Venture, im Rahmen von EU-Projekten oder unter Beteiligung verschiedener Firmen und Entwicklergruppen. Die vertragliche Gestaltung muss auf die individuellen Bedürfnisse und Erfordernisse angepasst werden.

Support

Für Softwareanbieter und Anwender sind die Pflege der Software regelmäßig ein wesentlicher Faktor. Support- und Wartungsaufträge können die wirtschaftliche Hauptbasis eines Softwareunternehmens darstellen, und der Anwender ist für ein funktionierendes System darauf angewiesen, dass Softwarefehler beseitigt uns Anwendungsprobleme gelöst werden. Der Umfang der Pflegeleistungen ist daher für beide Vertragsseiten wesentlich und variiert je nach eingesetztem Programm. Daher führen Standardverträge selten zu dem erwünschten Ziel, die individuell erforderlichen Leistungen zu erfassen. Wir verstehen es daher als unsere Aufgabe, für Ihren Bedarf maßgeschneiderte Verträge zu entwerfen. Dazu ist das Verständnis der jeweiligen Software elementar. Anhand unserer Erfahrungen besprechen wir mit Ihnen den passenden Leistungsumfang.

Lizenzierung

Das Urheberrecht ermöglicht zahllose Lizenzmodelle durch die weitgehende Gestaltungsfreiheit des Lizenzgebers. Durch zeitliche, räumliche und inhaltliche Beschränkungen sowie die Aufspaltung der Nutzungsrechte an einen oder mehrere Lizenznehmer kann die optimale Verwertung der Rechte ermöglicht werden. Aber auch die umfassende Lizenzierung durch das Open Source Modell kann aus den unterschiedlichsten Gründen gewünscht sein. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten gehen für uns rechtliche Beratung und wirtschaftliche Beratung Hand in Hand. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, Ihnen die lizenzrechtlichen Chancen aufzuzeigen, um Ihnen die erforderliche Grundlage für Ihre wirtschaftlichen Entscheidungen zu liefern und verfassen für Sie individuell angepasste Lizenzverträge in deutscher und englischer Sprache.

Softwareprozess

Software ist anfällig für Urheberrechtsverletzungen. Konfliktfälle lassen sich nicht immer verhindern. Sowohl das außergerichtliche Konfliktmanagement als auch die eigentliche forensische Tätigkeit verlangen besondere, über das allgemeine Vertragsrecht hinausreichende Kenntnisse. So kann es erforderlich sein, zum Nachweis einer rechtswidrigen Quellcodeübernahme Besichtigungsansprüche durchzusetzen oder im einstweiligen Verfügungsverfahren eine zügige Unterlassung von Rechtsverletzungen zu erreichen. Für eine erfolgreiche gerichtliche Durchsetzung von Positionen halten wir juristische Kompetenz ebenso wichtig wie das Verständnis der technischen Zusammenhänge.